icons share

Hotel Am HolandAu AT, 2021

Winner of BigSEE Architecture Award 2019

Sanierung Bestandsgebäude 2021
Neubau Foyer, Küche und Zimmer 2021

Neubau Wellnessbereich 2018

Bauherr: Hotel Am Holand
Fotografie: Adolf Bereuter

Am Holand Au

Sanierung Bestandsgebäude 2021
Neubau Foyer, Küche und Zimmer 2021

Neubau Wellnessbereich 2018

Bauherr: Hotel Am Holand
Fotografie: Adolf Bereuter

Am Holand Au
Am Holand Au
Am Holand Au
Am Holand Au
Hotel am Holand Au Wellness Hackschnitzel nachhaltig firm Architektur und Bauherrenmanagement Schweiz Österreich
Hotel am Holand Au Wellness Hackschnitzel nachhaltig firm Architektur und Bauherrenmanagement Schweiz Österreich
Hotel am Holand Au Wellness Hackschnitzel nachhaltig firm Architektur und Bauherrenmanagement Schweiz Österreich
Am Holand Au
Am Holand Au
Am Holand Au
Am Holand Au
Am Holand Au
Hotel am Holand Au Wellness Hackschnitzel nachhaltig firm Architektur und Bauherrenmanagement Schweiz Österreich

Wie wird aus einem 200 Jahre alten Maisäß ein Hotel mit Restaurant, Suiten und einer Wellnesslandschaft?

Schon von Weitem ist die Hotelanlage Am Holand zu sehen. Der westliche Baukörper – ein über 200 Jahre alter Holzbau - und der Verbindungsbau sind in zwei Bauetappen saniert und erweitert. Architektonisch liegt der Schwerpunkt im Öffnen und Erweitern der Räume. Dies um den Ausblick und den Bezug in die herrliche Landschaft zu verstärken und dem Gast ein großzügiges zusammenhängendes Raumgefüge anzubieten.

Der Gast wird nun in der neuen Lobby im Erdgeschoss des Verbindungsbaus empfangen. Abends öffnet sich die Trustbar in der Lobby und mit dem Kaminfeuer, dem Blick in die Bergkulisse entsteht ein weiterer Aufenthaltsraum für den Gast.

Die Küche ist als offene Küche zwischen Lobby und Gaststuben platziert. Lediglich die höhenverstellbare Theke trennt die Küche zum Gastraum. Die Theke dient in der Früh als Frühstücksbuffet, wird am Nachmittag zum Kuchenbuffet und am Abend schließlich zur Bar oder Chefs Table. Die alten Gaststuben erhalten ein Facelift und werden um zwei weitere Gaststuben erweitert.

Die drei großzügigen Suiten überraschen mit spannendem Raumgefüge. Freistehende Duschen oder Badewannen mit Blick in den Himmel steigern das Aufenthaltserlebnis. Gefertigt ist alles mit heimischen Hölzern und von Handwerkern aus dem Dorf, konsequent gelebte Regionalität.

Hotel am Holand Au Wellness Hackschnitzel nachhaltig Bauherrenfoto firm Architektur und Bauherrenmanagement Schweiz Österreich